Damen3 2018 03 08Bezirksklasse Bodensee Damen, Sonntag, 04.03.2018

SV Bohlingen 3 : TV Jestetten 2 (25:13, 25:20, 25:13)
SV Bohlingen 3 : SV Dingelsdorf (25:20, 25:15, 25:19)

Mit zwei herausragenden 3:0 Siegen gegen das Team aus Jestetten und Dingelsdorf dürfen sich die Mädchen des SV Bohlingen berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg in die Bezirksliga machen. Die erste Begegnung gegen den TV Jestetten war das Pflichtprogramm, was man auf jeden Fall mit 3:0 gewinnen musste. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen an die Nachwuchsspielerinnen des SV Bohlingen. Die Mädels waren technisch den Gastgeberinnen weit überlegen, aber dennoch gab sich Jestetten nicht so schnell geschlagen. Die quirligen Klettgauerinnen kämpften um jeden Ball und somit musste Bohlingen hellwach sein, um den Sieg einzufahren, was dann aber auch gelang. 

Spannender wurde dann die zweite Begegnung gegen die bislang ungeschlagenen Damen aus Dingelsdorf. Aber auch hier zeigte sich schnell, dass sich Bohlingen nicht zu verstecken brauchte. Technisch viel besser als die letztjährigen Absteiger aus der Bezirksliga konnten die jungen Aachtalerinnen gut mithalten. Mit druckvollem Aufschlagspiel und der notwendigen Ballsicherheit setzte sich Bohlingen am Ende des ersten Satzes ab und bescherte Dingelsdorf somit die erste Satzniederlage der Saison. Auch in den darauffolgend zwei Sätzen spielte Bohlingen hoch konzentriert. Nina Valentino zeigte als Liberospielerin abermals ihre Stärken in der Annahme. Mit Theresa Ley, Anna-Lena Gebhardt, Johanna Quabeck, Jule Gasteier und Ann-Katrin Gohl konnten die Mädels im Aufschlag abermals punkten und auch im Angriff und Block war man immer öfters erfolgreich. Somit schaffte Bohlingen einen sensationellen 3:0 Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer, womit sich die Mädels direkt dahinter platzieren konnten.

Bohlingen ist somit einer der heißen Kandidaten für den Aufstieg in die Bezirksliga, was nach der zweiten Saison ein großer Erfolge wäre.

Für den SV Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Rist, Schweizer, Valentino, Zambrano