Volleyball Oberliga Damen, Heidelberger TV : SV Bohlingen (22:25, 25:12, 25:21, 20:25, 14:16)

Eine kleine Sensation schafften die Volleyballerinnen des SV Bohlingen beim bisherigen, ungeschlagenen Tabellenführer aus Heidelberg. Diese nahmen sich fest vor, ohne eine einzige Niederlage die Saison zu beenden, wogegen Bohlingen jedoch etwas einzuwenden hatte. Die Aachtalerinnen gingen mit breiter Brust in die Partie, gab es gegen die körperlich hoch überlegenen Gastgeberinnen ja nichts mehr zu verlieren. Diese wiederum waren sich der Sache wohl etwas zu sicher und prompt ging der erste Satz überraschend mit 25:22 an Bohlingen.

Heidelberg war nun wachgerüttelt und dominierte den zweiten Satz nach belieben, was sich im Ergebnis von 25:12 für die Gastgeberinnen wiederspiegelt. Ganz so kampflos wollten die Damen des SVB die Sache jedoch nicht aus der Hand geben und dementsprechend boten sie die Nordbadenerinnen im dritten Satz mächtig Paroli, der jedoch mit 25:21 auch an den Heidelberger TV ging. 

Bohlingen besann sich auf seine Stärke im Aufschlag und in dem unbändigen Willen, um jeden Ball zu kämpfen. Mit einer herausragenden Mannschaftsleistung, bei der sich jede Spielerin bedingungslos einsetzte, schaffte Bohlingen sehr zur Verwunderung der einheimischen Fans den 2:2 Satzausgleich.

Im alles entscheidenen Tie-Break gaben die Aachtalerinnen nochmal richtig Gas und konnten sich einen 5:0 Vorsprung erarbeiten. Heidelberg wollte natürlich unbedingt den Satz gewinnen und konterte dementsprechend über die starke Aussenangreiferin mit der Nummer 7. Kurz vor Satzende gingen die Gastgeberinnen sogar mit 13:12 in Führung, was den Trainer der Gäste, Karl Laber veranlasste, eine letzte Auszeit zu nehmen.

Mit eisernem Willen kämpfte Bohlingen nun um jeden Ball und schaffte am Ende mit einem 16:14 Sieg die Sensation. Heidelberg zeigte sich als fairer Verlierer und lobte Bohlingen hinsichtlich ihrer fantastischen Abwehrleistung.

Die Mannschaft möchte sich am Ende der Saison recht herzlich bei allen Fans für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Für den SV Bohlingen spielten: Maier K., Maier S., Müller A., Müller C., Nock, Rothenbacher, Sias, Wanner, Zametica