Back to Top

Sportverein Bohlingen 1949 e.V.



Bohlinger Volleyballdamen gewinnen Auftaktspiel

      Veröffentlicht: Montag, 16. Oktober 2017 21:42

Volleyball Oberliga Damen, SV Bohlingen : TSG Wiesloch (25:21, 22:25, 25:22, 22:25, 15:08)

SVBD1 TSG Wiesloch 17 18Mit zwei Pluspunkten starteten die Damen des SV Bohlingen in ihre dritte Oberliga-Saison. Neu in die Mannschaft hinzugekommen sind Martina Sias und Camilla Zametica. Beide haben in Bad Dürrheim schon ein Jahr Oberligaluft geschnuppert und sollen den studienbedingten Weggang von Franziska Wagner kompensieren, welche nun in Augsburg in der Dritten Bundesliga neue Erfahrung sammeln wird.

Bohlingen kam gut in den ersten Satz. Mit einer durchweg präzisen Annahme und variablem Angriffsspiel wurden beim Endstand von 25:21 für den SVB die Seiten zum ersten Mal gewechselt. Satz zwei verlief bis zum Schluss hin ausgeglichen. Das bessere Ende hatte jedoch die TSG Wiesloch, die mit 25:22 ihrerseits den Ausgleich schaffte. Die beiden darauffolgenden Sätze teilten sich die Teams wiederum mit gleichem Punktestand. Bohlingen fehlte in der einen oder anderen Situation etwas das Durchsetzungsvermögen im Angriff und auch die Präzision in vermeintlich einfachen Spielsituationen, was der TSG Wiesloch immer wieder in die Karten spielte. So musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Lina Hummel brachte mit all ihrer Erfahrung und Dynamik im Angriff die Aachtalerinnen schnell in Führung. Mit einem doch relativ klaren 15:08 gingen die zwei Punkte dann zur Freude der Spielerinnen und Zuschauer nach Bohlingen.

 

Für den SV Bohlingen spielten: Günzel, Hummel, Maier K., Maier S., Müller A., Müller C., Nock, Rothenbacher, Sias, Wanner, Zametica

Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, 29.10.2017 um 17:00 Uhr in der Münchriedhalle gegen VSG Kleinsteinbach.

Bohlinger Volleyballerinnen erneuter Turniersieger

      Veröffentlicht: Montag, 18. September 2017 18:36

Beim ersten großen Kräftemessen vor der Saison zeigten sich die Oberligadamen aus Bohlingen vor heimischer Kulisse schon in beachtlich guter Form. Das Internationale Volleyballturnier in Radolfzell bot am Wochenende die Gelegenheit so langsam Fahrt für die anstehenden Ligaspiele aufzunehmen. Bohlingen war als Titelverteidiger angereist. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen, und so wollte man auf jeden Fall die Finalrunde der besten sechs Teams am Sonntag erreichen.

Die SVB Damen trafen im ersten Spiel der Vorrunde am Samstag auf die Mannschaft des FT 1844 Freiburg, wo man sich mit einer knappen 2:1 Niederlage trennte. In der zweiten Begegnung gegen die stark aufschlagende Verbandsligamannschaft aus Villingen konnte man den zweiten und dritten Satz dann doch recht deutlich für sich entscheiden. Das letzte Spiel gegen die Südbadische Auswahl musste ebenfalls im Tie-Break die Entscheidung bringen. Aber auch hier spielte Bohlingen dann doch die Erfahrung und Routine aus, was letztendlich mit dem Erreichen der Finalrunde belohnt wurde.

Am Sonntag hieß dann der erste Gegner TB Bad Krozingen. Das Spiel ging recht klar mit 2:0 an die Aachtalerinnen. Das Halbfinale gegen die Oberliga Mannschaft aus Konstanz war dann ein Spiel auf sehr hohem Niveau, was sich auch im Ergebnis wiederspielgelt. Mit 26:24, 28:30 und 16:14 hatte Bohlingen das glücklichere Ende auf seiner Seite und somit den Finaleinzug perfekt gemacht. Der Gegner im Spiel um den Turniersieg kam aus Dornbirn. Bohlingen konnte den ersten Satz für sich entscheiden. Dornbirn glich im zweiten Satz aus, und so musste auch hier der Tie-Break die Entscheidung bringen. Die SVB-Damen entschieden jedoch auch diesen Satz für sich und konnten sich zurecht über den erneuten Turniersieg freuen.