Back to Top

Sportverein Bohlingen 1949 e.V.



Volleyball - Tabellenführer klar überlegen

Volleyball Oberliga Damen, SV Bohlingen : Heidelberger TV (13:25, 15:25, 18:25)

Mit etwas Optimismus gingen die Bohlinger Oberligadamen in die Begegnung gegen den klaren Tabellenführer aus Heidelberg, der bislang nur zwei Sätze verloren hat. Hatte man letzte Saison zu Hause noch gewonnen, so musste man dieses Mal relativ klar die Punkte an die Nordbadenerinnen abgeben. Bohlingen gelang es einfach nicht, sich gegen die groß gewachsenen Gäste im Angriff effektiv durchzusetzen. Zu wirkungslos war auch der Aufschlag, um Heidelberg ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Es war ein Spieltag, an dem die letzten 10 Prozent gefehlt haben um dem Tabellenführer überhaupt etwas Paroli zu bieten. So agierte Heidelberg nahezu nach Belieben und nach einer knappen Stunde musste man den Gästen zu recht gratulieren. Bohlingen beendet somit die Hinrunde auf dem mittleren, fünften Tabellenplatz, was in Anbetracht der momentanen Personalsituation durchaus zufriedenstellend ist.

Für den SV Bohlingen spielten: Gonser, Günzel, Maier K., Maier S., Müller A., Müller C., Nock, Rothenbacher, Sias, Wanner, Zametica

Volleyball - Nachwuchsspielerinnen erneut erfolgreich

TSV Mimmenhausen 2 : SV Bohlingen 3 (07:25, 11:25, 18:25)

Leichtes Spiel hatten die Mädels des SV Bohlingen gegen die Gastgeberinnen aus Mimmenhausen. Theresa Ley zeigte erneut mit super Aufschlägen ihre Qualitäten und brachte Bohlingen im ersten Satz mit 12:02 in Führung. Aber auch die anderen Spielerinnen überzeugten durch ein gutes Aufschlagspiel und Ballsicherheit, womit der erste Satz nach 13 Minuten mit 25:07 mehr als deutlich an die Aachtalerinnen ging. Der zweite Satz war eine Fortsetzung der Dominanz von Bohlingen. Auch dieser ging souverän mit 25:11 an die SVB-Mädels. Der dritte Satz war dann nicht mehr ganz so klar.

Trainer Karl Laber gab nun auch den anderen Spielerinnen sein Vertrauen, die es jedoch gelegentlich etwas zu locker angingen. Zu viele leichte Fehler spielte Mimmenhausen in die Karten, die immer wieder nah herankamen. Letztendlich machten jedoch auch die Gastgeberinnen zu viele Fehler, um Bohlingen noch ernsthaft zu gefährden. Somit ging auch dieser Satz mit 25:18 an den SVB.

Bohlingen schob sich durch diesen Sieg auf den dritten Tabellenplatz. Wenn sich die Mädels weiterhin so gut entwickeln sind sie durchaus ein ernst zu nehmender Mitstreiter für den Aufstieg in die Bezirksliga.

Für Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Grässer, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Schweizer, Valentino

Tischtennis - Die Punkte bleiben beim SV-Bohlingen II

Mit Spannung erwartete man den Gegner aus Litzelstetten. Nach einer längeren Spielpause freute man sich, wieder an die Tische zu gehen. In der Stammbesetzung Brodt, Heyer, Müller und Schoß ging man auch sofort hochkonzentriert ans Werk. Im Doppel Brodt/Müller gegen Müssler/Leinenbach wurde es aber holprig. Den ersten Satz musste man gleich abgeben. Das Zusammenspiel unserer beiden klappte noch nicht so recht. Danach spielte man etwas besser, konnte aber auch nicht vollends überzeugen. Die Litzelstetter hielten dagegen. Müller und Brodt konnten mit ihren Vorhandschlägen viele Punkte sammeln, bei Brodt waren an diesem Abend auch die Rückhandschläge überzeugend. Trotz alledem unterliefen auch viele leichte Fehler, aber man konnte schlussendlich das Spiel gewinnen. Im Doppel Heyer/Schoß gegen Giese/Ide sah es sehr gut aus. Man ging schnell mit 2:0 in Führung, verspielte etwas leichtsinnig den 3. Satz, konnte sich aber schlussendlich dann dennoch klar durchsetzen. Also ein 2:0-Führung nach den Doppeln. Eine beruhigende Führung.

Weiterlesen ...

Tischtennis - Dritte Mannschaft sichert sich die Herbstmeisterschaft!

TTS Gottmadingen IV - SV Bohlingen III 3:8

Unsere Überraschungsmannschaft der Saison siegte auch beim härtesten Verfolger Gottmadingen. Es war der sechste Sieg in Folge. Man trat in Bestbesetzung mit Benz, Breinlinger, Fleckner und Döbler an. Nach den Doppeln stand es 1:1, Biggi Benz und Thomas Döbler verloren leider ihr einziges (!) Doppel in der Hinrunde gegen Einwächter/Gabriel. Am Nebentisch gaben sich Stefan Breinlinger und Stefan Fleckner keine Blöße und glichen gegen Sander/Jaiter aus. Mit Spannung ging es in die Einzelpartien. Auch im vorderen Paarkreuz teilte man sich zunächst die Punkte, Breinlinger bezwang Einwächter knapp im 5. Satz, Biggi Benz jedoch fand kein geeignetes Mittel gegen Axel Gabriel und unterlag.

Danach aber zog Bohlingen das Tempo an. Klasse unterstützt von Roland Müller, Tom Widinger, Andi Kostadimas und Michael Ohmann als „Fanbase“ gewannen wir 5 Einzel in Folge: Döbler fertigte Sander ab (3:0), Fleckner gewann gegen Jaiter sicher (3:0), Biggi Benz hatte zu ihrem Spiel gefunden und besiegte Einwächter ebenfalls in 3 Sätzen. Als Breinlinger dann noch dem starken Axel Gabriel mit 3:1 das Nachsehen gab und Fleckner gegen Klaus Sander ganz souverän 3:0 siegte, hatten wir bereits ein Unentschieden sicher. Döbler vergab leider den Siegpunkt gegen Jaiter und verlor nach 5 Sätzen. Als fast zeitgleich aber Biggi Benz den entscheidenden 8. Punkt gegen Klaus Sander geholt hatte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. 8:3-Auswärtssieg, damit sicherte man sich die Herbstmeisterschaft mit 7 Siegen und einem Unentschieden. Ein paar kühle Bierchen mit den fairen Verlierern und ein gemeinsames Essen rundeten diesen für uns perfekten Samstag ab.