Back to Top

Sportverein Bohlingen 1949 e.V.



Tischtennis - Mit Kantersieg zurück an die Spitze

      Veröffentlicht: Mittwoch, 11. April 2018 21:13

SC Konstanz-Wollmatingen IV - SV Bohlingen III 0:8

Ein klares Zeichen wollte unsere Dritte beim Spiel in Wollmatingen setzen. Genau das konnte auch in der Besetzung Heyer, Schoß, Fleckner und Benz umgesetzt werden. Gegen die keineswegs enttäuschenden Gastgeber erwischte man einen Start nach Maß, in dem beide Doppel klar mit 3:0 von Heyer/Schoß gegen Ditze/Mahler sowie von Fleckner/Benz gegen Gersbacher/Grecuccio gewonnen wurden.
Bei den Einzeln waren die Sätze zwar teilweise eng, aber in diesem Spiel zeigte sich der unbedingte Siegeswille unseres Teams. Selbst die Spiele von Schoß bzw. Heyer gegen Ditze und Mahler gegen Benz, in denen man in Rückstand geriet, konnten noch gedreht werden. So stand am Ende ein beeindruckender Sieg.

Durch das Unentschieden der beiden direkten Konkurrenten (Gottmadingen und Litzelstetten) hat sich unsere Dritte nun wieder den Platz an der Sonne zurück erobert. Nicht nur das, denn vor dem letzten Spieltag ist der Aufstieg schon sicher. Doch jetzt will man am kommenden Freitag (13. April) in Stetten den noch fehlenden Sieg für den ersten Platz perfekt machen, um so auch als Meister über die Ziellinie zu gehen!

Tischtennis: 3 Helden und eine tragische Figur!

      Veröffentlicht: Montag, 26. März 2018 19:27

SV Bohlingen III – TTS Gottmadingen IV 7:7

Im Spitzenspiel gegen Gottmadingen IV erwartete uns eine schwere Aufgabe. Der verletzte Tobi Schoß und der urlaubsbedingt abwesende Stefan Fleckner ersetzten wir durch Thomas Döbler und Stefan Breinlinger. Im vorderen Paarkreuz gingen Edmund Heyer und Biggi Benz an die Tische. Bereits in den Doppelspielen wurde klar, dass dies ein spannendes Match werden sollte. Biggi Benz und Thomas Döbler drehten ein fast verlorenes Spiel nach 0:2-Satzrückstand noch um. Und das gegen das bis dato ungeschlagene Gottmadinger Doppel Jaiter/Horwath. Starker Start.

An Platte 2 lief es weniger gut: Heyer/Breinlinger verloren deutlich mit 0:3 gegen Motk/Einwächter. Zudem verdrehte sich Heyer das Knie gegen Ende des zweiten Satzes. Man erwägte kurz, den Spieler rauszunehmen und die Spiele kampflos zu schenken. Für Edmund Heyer war dies allerdings keine Option – er wollte die Einzel spielen! Alle vier Einzel im ersten Block gingen an die starken Gottmadinger Gäste. Heyer verlor unglücklich gegen Jaiter (2:3), Benz unterlag Motk mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz fand Breinlinger in Horwath seinen Meister (0:3) und Döbler musste Einwächter ebenfalls nach 5 Sätzen gratulieren. 1:5 im Rückstand, dazu noch ein Spieler, der kaum laufen konnte, es sprach zu diesem Zeitpunkt alles für eine deutliche Niederlage.

Weiterlesen ...

Tischtennis - Die erste Mannschaft baut die Tabellenführung im vermeintlichen Spitzenspiel gegen Aach-Linz I weiter aus

      Veröffentlicht: Donnerstag, 08. März 2018 21:36

Mit Spannung wurde die erste Mannschaft der Aach-Linzer in Bohlingen erwartet, da in deren vorangegangenem Punktspiel kein einziger Spieler der ersten Mannschaft an den Tisch ging und die Spieler der zweiten und dritten Mannschaft einspringen mussten. Da die erste Mannschaft aus Aach-Linz bisher noch Anschluss an den Tabellenführer Bohlingen I halten konnte, ist diese Vorgehensweise aus sportlicher Sicht nicht recht nachvollziehbar. 

 Auch zum vermeintlichen Spitzenspiel gegen unsere erste Mannschaft kam Aach-Linz I mit drei Mann Ersatz aus deren dritter Mannschaft und infolgedessen mit wenig Hoffnung auf einen knappen Spielverlauf. Bohlingen spielte mit Patrick Winands, Marcus Kaatz, Chris Bargheer und Tom Widinger, der für den lädierten Marcus Lingk einsprang.

Aach Linz I spielte mit Joachim Frey, Leo Keller, Dieter Osswald und Marc Benz. Schon die Eingangsdoppel waren wegweisend für den weiteren Spielverlauf. Kaatz/Widinger gegen Osswald/Benz ging genauso souverän an die Bohlinger Mannschaft wie Winands/Bargheer gegen Frey/Keller (jeweils 3:0). Mit einem sicheren 2:0 ging es in die Einzel. 

Weiterlesen ...

Tischtennis - Unerwarteter Pokalsieg unserer Zweiten und somit Einzug ins „Final Four“ am 11.03.2018 in Allensbach

      Veröffentlicht: Donnerstag, 08. März 2018 21:35

Am 02.03.2018 musste unsere Zweite Mannschaft zum Pokal-Auswärtsspiel nach Frickingen fahren. Mit der Aufstellung Müller, Heyer und Schoß reiste man mit wenig Erwartung an, da der Gegner eigentlich klar favorisiert war.

Die ersten Begegnungen waren Müller gegen Allweier und Heyer gegen Fiedler. Müller spielte sicher gegen den Noppenspezialisten und gewann ohne Probleme 3:0. Heyer spielte gegen die Nummer 1 von Frickingen gut mit, hatte aber trotzdem keine Chance gegen den stark aufspielenden Fiedler und verlor 0:3. Das dritte Einzel spielte dann Schoß gegen Vuk. Schoß der an diesem Tag sehr gut aus der Ballonabwehr aber auch offensiv direkt am Tisch agierte, gewann das dritte Einzel 3:0.

Somit stand es vor dem Doppel etwas überraschend 2:1 für Bohlingen.
Im Doppel standen sich dann Müller/Heyer – Fiedler/Allweier gegenüber. Müller/Heyer spielten ihr bis dahin bestes Doppel und gewannen nach sehr guter Leistung 3:0, wobei alle Sätze sehr umkämpft waren. Nun stand es sogar 3:1 für Bohlingen und wir benötigten also nur noch 1 Sieg aus den letzten 3 Einzeln.

Weiterlesen ...

Tischtennis - Erste Saisonniederlage!

      Veröffentlicht: Donnerstag, 08. März 2018 21:32

TTC Stockach / Zizenhausen III - SV Bohlingen III 8:5

Stockach in bester Besetzung, Bohlingen ersetzte die erkrankte Biggi Benz durch Stefan Breinlinger. So ging man mit Heyer, Schoß, Fleckner und Breinlinger in dieses schwere Auswärtsspiel. Bohlingen gewohnt stark im Doppel, Heyer / Schoß behielten die Oberhand gegen Sackmann / Kaufmann, Fleckner und Breinlinger siegten ebenfalls gegen Brasch / Frei. Aber bereits da merkte man, dass wir einen starken und motivierten Gegner hatten.
Im vorderen Paarkreuz verloren wir zweimal unglücklich im fünften Satz, Schoß gegen Barsch und Heyer gegen Kaufmann. Im hintern PK schlug Fleckner zwar Frei mit 3:0, doch Breinlinger verlor zeitgleich gegen Sackmann mit 1:3. Heyer und Schoß zeigten dann ihre Klasse mit zwei Siegen, doch Fleckner (0:3 gegen Sackmann) und Breinlinger (2:3 gegen Frei) verloren unerwartet.

Vor dem letzten Einzelblock war bei allen die Anspannung zu spüren. Dann unterlag Heyer Sackmann überraschend deutlich (0:3), Fleckner und Breinlinger mussten sich danach jeweils relativ unglücklich im 5. Satz geschlagen geben. Damit hatte Stockach den 8. Punkt erspielt und gewann verdient. So siegte heute die Jugend gegen die Routine und wir wissen wieder, wie sich verlieren anfühlt. Wer Die „Dritte“ kennt, weiß, dass wir aus dieser Niederlage lernen werden und umso konzentrierter gehen wir die nächsten Aufgaben an. Unser großes Ziel „Meisterschaft als Außenseiter“ behalten wir fest im Blick. Nächstes Spiel : 17.03., 19 Uhr, zuhause gegen Gottmadingen IV.

Seite 1 von 18