Back to Top

Sportverein Bohlingen 1949 e.V.



Volleyball - Sieg beim Liga-Debütanten

Volleyball Oberliga Damen , ASC MA-Feudenheim : SV Bohlingen (18:25, 23:25, 23:25)

Die Oberliga-Damen des SV Bohlingen holten sich beim Neuling aus Mannheim drei weitere Pluspunkte.
Viel zu feiern gab es beim Auswärtsspiel der SVB-Damen, wo es ein erstes Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger aus Nordbaden gab. Auf der langen Hinfahrt hatte man auch genügend Zeit, auf den Geburtstag der Mittelangreiferin Katja Maier anzustoßen. Aber auch auf dem Spielfeld gab es Grund zur Freude. Die Gastgeberinnen taten sich schwer, dem druckvollen Angriff und guten Angriff der Gäste Paroli zu bieten. Bohlingen fand mit zunehmendem Spielverlauf bei Feudenheim immer besser die Schwächen in der Annahme und die Lücken in der Block-Feldabwehr. Mit einer wiederholt guten Annahme konnten auch die Schnellangreifer Carolin Müller und Katja Maier über die Mitte genügend Druck aufbauen.

Eine kleine Baustelle ist sicherlich noch der Außenblock, den die Gäste mehrfach gekonnt ausgespielt haben. Da fehlt es uns im Moment noch an der notwendigen Qualität und präzisen Technik, so der Bohlinger Trainer Karl Laber, der ansonsten aber durchaus mit der geschlossenen Mannschaftsleitung zufrieden war. Bis auf zwei kurze Phasen der Unkonzentriertheit am Ende des zweiten und dritten Satzes, wo die ASC-Damen noch einmal gefährlich nah herankamen, hatte Bohlingen eigentlich das Spiel unter Kontrolle und somit auch verdient nach drei gewonnenen Sätzen die Punkte mit nach Hause genommen.

Für den SV Bohlingen spielten: Günzel, Maier K., Müller A., Müller C., Nock, Rothenbacher, Sias, Wanner, Zametica

Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, 19.11.2017 um 17:00 Uhr in der Münchriedhalle gegen USC Freiburg.

Tischtennis - Heimsieg im Schnelldurchgang

SV Bohlingen III - TTV Radolfzell IV 8:0

Recht humorlos fegte unsere dritte Mannschaft den Tabellenletzten TTV Radolfzell IV mit 8:0 aus der Halle. Wegen Rückenproblemen musste man auf den zuletzt starken Fleckner verzichten, dafür kehrte Breinlinger wieder zurück ins Team. Biggi Benz, Thomas Döbler und Peter Straub komplettierten die spielfreudige Bohlinger Mannschaft, die gleich zu Beginn mit zwei klaren Doppelsiegen die Weichen auf Sieg stellte. In den Einzeln war man ebenfalls zu stark, die kämpfenden, aber spielerischen zu schwachen Gäste konnten lediglich 4 Sätze an diesem Abend gewinnen. So stand um 22:00 Uhr ein 8:0-Sieg auf der Tafel. Dankeschön im Namen der Mannschaft an Tom Widinger und Padi Winands, die uns mit ihren Tipps unterstützten. So sieht Teamwork in unserem Verein aus! Nun bereiten wir uns in aller Ruhe, aber auch mit dem nötigen Ehrgeiz im Training auf das Spitzenspiel am 18.11. (16:30 Uhr) in Gottmadingen vor, wo uns unser härtester Verfolger zum letzten Hinrundenspiel erwartet.

Volleyball - Nachwuchs macht große Fortschritte

Am zweiten Spieltag der Saison ging es in der Bezirksklasse der Damen in der ersten Begegnung gegen die Spielgemeinschaft aus Litzelstetten und Radolfzell. Theresa Ley brachte Bohlingen durch eine super Aufschlagserie gleich mit 11:0 in Führung. Aber auch die anderen Mädchen zeigten, dass sie den Aufschlag beherrschen und so setzten die Aachtalerinnen mit 25:03 ein sehr deutliches Ausrufezeichen. Die beiden darauffolgenden Sätze boten ein ähnliches Bild. Technisch weit überlegen, bestimmte Bohlingen zu jeder Zeit das Geschehen auf dem Spielfeld. Die Dominanz war so groß, dass Trainer Karl Laber allen zwölf Spielerinnen die Chance gab, sich zu präsentieren. Zwar nicht mehr ganz so deutlich, aber doch nie gefährdet, gewannen die noch jungen Spielerinnen auch Satz zwei und Satz drei souverän mit jeweils 25:13.
Im zweiten Spiel ging es dann gegen den Absteiger aus der Bezirksliga, den SV Dingelsdorf. Schon beim vorherigen Spiel sah man, dass es eine deutliche, physische Überlegenheit des Gegners gab. Dementsprechend verlief auch das zweite Spiel. Bohlingen gelang es nun nicht mehr, die Annahme in den Griff zu bekommen. Insofern waren auch die Angriffe nicht wirkungsvoll genug, um Dingelsdorf ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Beim Spielstand von 25:07 wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Bei den Mädchen stieg jedoch zunehmend das Selbstvertrauen und der Mut, und so konnten sie trotz zweier weiterer Niederlagen (25:19 und 25:19) mit erhobenem Haupt das Spielfeld verlassen.

Trainer Karl Laber ist sehr optimistisch und zuversichtlich, was die Entwicklung dieser Mannschaft angeht. Die Mädchen sind super trainingsfleißig und mit etlichen großen Spielerinnen und guter Technik steckt viel Potential in dieser Truppe, die sehr viel Spaß macht.

Für Bohlingen spielte: Gasteier, Gebhardt, Gohl, Grässer, Isele L., Isele N., Ley, Quabeck, Rist, Schweizer, Tücking, Valentino, Zambrano

Fussball - Heimniederlage

Am Samstagnachmittag traf die Bohlinger Elf im Heimspiel auf den Türkischen SV Singen. Die ersten zwanzig Minuten verliefen sehr ausgeglichen. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, die Gastgeber dafür die bessere Chancen. Leider konnte keiner dieser Chancen in der Anfangsphase verwertet werden. In der 23.Spielminute dann die 0:1 Führung für die Gäste nach einem Eigentor. Die Situation davor war allerdings sehr abseitsverdächtig. Wie auch immer, die Bohlinger Elf betrieb großen läuferischen Aufwand in Hälfte eins, konnte aber leider keine der vielen Chancen zu einem Tor nutzen. So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

In der 56.Spielminute erhöhten die Gästen per Kopf auf 0:2. Voraus gegangen war ein Freistoß aus dem Halbfeld, den die Bohlinger Hintermannschaft nicht konsequent verteidigte. Ab diesem Zeitpunkt kam es nun zu einem Bruch im Spiel der Bohlinger Elf und die Gäste nutzten dies konsequent. Die Gäste erhöhten in dieser Phase die Führung mit drei weiteren Toren auf 0:5. In der 84.Spielminute dann noch der Ehrentreffer für die Bohlinger Elf, nach einem sehenswerten Schuss von Michael Slowik. Das Spiel hätte aufgrund der ersten Halbzeit durchaus in die andere Richtung gehen können, man traf aber leider nicht das Tor. So verlor man unterm Strich das Heimspiel verdient mit 1:5. Nun heißt es nochmals alle Kräfte zu bündeln um in den verbleibenden drei Spielen im Jahr 2017 so viele Punkte wie möglich zu holen.

Am Samstag den 11.11.2017 um 14:30Uhr trifft die Bohlinger Elf im nächsten Auswärtsspiel auf den SV Markelfingen. Auch hier würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen.

SV Bohlingen - Türkischer SV Singen 1:5
Tore: 0:1 Eigentor (23'), 0:2 Mustafa Alemdar (56'), 0:3 Baris Colak (60'), 0:4 Baris Colak (65'), 0:5 Babucarr Kugabi (78'), 1:5 Michael Slowik (84')

Spiel zweite Mannschaft vom 05.11.2017
Endergebnis: SV Bohlingen 2 - SG Überlingen/ Böhringen 2 4:3